RABA Bassum

raba_kw2006

Luftbild

Anlage:
Restabfallbehandlungsanlage mit Teilstromvergärung

Standort:
Entsorgungszentrum Bassum
Durchsatzleistung:
MA: bis 112.000 Mg/a
Vergärung: bis 15.000 Mg/a
Rotte: bis 50.000 Mg/a

Auftraggeber: AbfallWirtschaftsGesellschaft mbH, Bassum

Betreiber:

AbfallWirtschaftsGesellschaft mbH, Bassum

Anlagenerrichter:

Bühler

OWS


DSD Dillinger Stahlbau GmbH / Wessel
Sutco
Haase Energietechnik
Planung, Bauüberwachung:

iba GmbH

(Sotec GmbH + Wersche GmbH, AIS Architekten und Ingenieure Walter Schulz)
Baufeldgröße:

ca. 4,4 ha (nur RABA als Anlagenbereich im Entsorgungszentrum)

Hallen- und
Behälterabmessungen:

Gesamt: ca. 14.500 m2
Anlieferungshalle:
ca. 3.000 m2
Aufbereitungshalle: ca. 1.500 m2
Konditionierung / Halle Vergärung: ca. 600 m2
Fermenter: ∅ ca. 8,50 m, Höhe: ca. 20 m + 4 m Trichter
Intensivrottehalle: ca. 5.500 m2
Nachrottehalle: ca. 3.700 m2
Verkehrsflächen: ca. 12.500 m2 (nur Teilbereich RABA im Entsorgungszentrum)
Biogasproduktion: ca. 130 Nm3/MgFS
Stromerzeugung aus Biogas: k.A.
Realisierungszeit: ca. 1,5 Jahre
Baubeginn:

1996

Inbetriebnahme:

1997

rababassum_gfb

Bitte auf das Bild klicken um eine vollständige Ansicht zu erhalten.