EBS-Anlage Ennigerloh

nachzerkl_ebs_ennigerloh

Nachzerkleinerung

Anlage:
Ersatzbrennstoff-Anlage
Standort:
Entsorgungszentrum Ennigerloh
Durchsatzleistung:
160.000 Mg/a

Technische Verfahren: Anlage zur Herstellung von gütegesicherten
Sekundärbrennstoffen
Anzahl Aufbereitungslinien: 2

Verfahrenstechnik: Vorzerkleinerer, Siebung, Windsichtung, Fe-/NE-Metallabscheidung, Zwischenzerkleinerung, thermischer Trommeltrockner, Feinsiebung, NIR-Technik, Kegelumluftsichter, Nachzerkleinerung

Auftraggeber: ECOWEST Entsorgungsverbund Westfalen GmbH

Betreiber:

ECOWEST Entsorgungsverbund Westfalen GmbH

Anlagenerrichter:

ARGE Walter Bau-AG

Fa. Horstmann GmbH & Co. KG

Planung, Bauüberwachung:

Planungsgemeinschaft iba GmbH / IWA mbH

Baufeldgröße: ca. 1,5 ha
Hallenabmessungen:
Gesamt: ca. 6.700 m2
Anlieferungshalle:
ca. 2.500 m2
Aufbereitungshalle: ca. 3.900m2
sonstige Betriebsräume:
ca. 300 m2
Verkehrsflächen: ca. 4.000 m2
elektr. Anschlussleistung: ca. 2,5 MW (1. und 2. Bauabschnitt)
Realisierungszeit: ca. 4 Jahre
Entwurfsplanung mit Ausschreibung bis Beginn
Warme Inbetriebnahme
Realisierung in 2 Bauabschnitten
Baubeginn:

 

1. Ausbaustufe: 1995
2. Ausbaustufe: 2002
Bau- und Montagezeit: 19 Monate (1. Bauabschnitt)

gesamansicht_ebs_ennigerloh

Gesamtansicht EBS-Anlage Ennigerloh


fliessbild ebs ennigerloh

Bitte auf das Bild klicken um eine vollständige Ansicht zu erhalten.

 

Weitere Informationen finden Sie in unserem PDF: PDF download (ca. 220KB)